Dritte Serenade des Jahres am 21./22./23. Juli

Vier Musiker/innen, vier Instrumente, vier Komponisten -

das sind die „Zutaten“ mit denen das Quantz-Collegium bei seiner nächsten Serenade aufwartet.

In „Musik der Klassik“ werden Werke der Wiener Klassik in Quartettbesetzung präsentiert.

 

Goethe formulierte es treffend und konzentrierte in seinen wenigen Worten das Wesen der klassischen (Quartett) - Musik:

„Man hört vier vernünftige Leute sich untereinander unterhalten, glaubt ihren Discursen etwas abgewinnen und die Eigentümlichkeiten der Instrumente kennen zu lernen.“

 

Die Komponisten des Abend sind Leopold Hirsch und Raphael Dressler, zwei Flötenvirtuosen aus Wien, die sehr anspruchsvolle Kammermusikwerke für ihr Instrument komponiert haben.

Die drei Flötenquartette werden von Jochen Baier, Flöte, Ines Then-Bergh, Violine, Agata Zieba, Viola und Daniel Fritzsche, Violoncello dargeboten.

 

Zusätzlich musizieren die Streicher ein Trio von Joseph Haydn und ein Divertimento von Carl Ditters von Dittersdorf.

Die Einmaligkeit dieses Programmes ist garantiert und verspricht einen weiteren intensiven Konzertabend in der Sala terrena von Schloß Favorite.

 

Es spielen

Jochen Baier Flöte
Ines Then-Bergh Violine
Agata Zieba Viola
Daniel Fritzsche Violoncello

 

Karten gibt es hier